Die Erfolge der Bogenschützen von 2013 bis 1993

 Zwanzig Jahre Bogensport in Brakel

Doppelsieg der Brakeler Bogensportler bei DM in Leipzig

Deutscher Meister – Ricardo Sentler, Dominik Leßmann wird Vizemeister

26.8.2013

Am Wochenende gingen vier Jugendliche Bogensportler des TV bei der Deutschen Meisterschaft in Leipzig an den Start. Ricardo Sentler gewinnt  mit einer grossartigen Leistung Gold und wird Deutscher Meister des DBSV. Gute Wetterbedingungen waren zwar voraus gesagt worden, aber dann machten starke Windböen vor allem auf der linken Seite des Stadions den Schützen doch stark zu schaffen. Bild Dominik Leßmann, Ricardo Sentler, Maximilian Plückebaum und Lars Heidemann Ricardo Sentler ließ sich davon allerdings wenig beeindrucken und zeigte sich, von Anfang an, in herausragender Form. Mit sehr guten Einstiegspassen übernahm er von Anfang an die Spitze und verschaffte sich einen guten Vorsprung, den er sicher auch bis zum Ende verteidigen konnte. Nach seinem 2. Platz bei der DM in der Hallensaison und seinen Siegen bei den Bezirks- und Landesmeisterschaften holte er sich nun auch den Titel bei der Deutschen Jugendmeisterschaft des DBSV Fita im Freien. Dominik Leßmann, hatte mit dem Wind mehr Probleme und lag nach dem ersten Durchgang mit 12 Ringen Rückstand   lange Zeit nur auf Platz drei. Mit einer starken Energieleistung erkämpfte er sich am Ende noch die Silbermedaille und  wurde in einem nervenaufreibendem  Match, mit dem letzten Pfeil Vizemeister. Damit waren wir erstmals mit einem Doppelsieg bei einer Deutschen Meisterschaft erfolgreich, so Trainer Hermann Schulz. Starke Windboen führten bei Maximilian Plückebaum der im Vorjahr in Schefflenz noch Gold   gewann, leider zu einigen Fehlschüssen und so wurde er am Ende 5. mit dem Recurvebogen in der Klasse U 20.  Die meisten Teilnehmer waren in der Klasse Schüler U 14 am Start. Mit neuer persönlicher Bestleistung belegte Lars Heidemann einen guten 12 Platz. Mit dieser Meisterschaft neigt sich nun das Sportjahr 2013 seinem Ende entgegen. Ab dem 1.Oktober beginnt für die Bogensportler aus Brakel bereits die Saison 2014, in der sie auch weiter erfolgreich sein wollen. Für Trainer und Abteilungsleiter Hermann Schulz war das 20. Jubiläumsjahr wohl auch das erfolgreichste Jahr der Bogensportabteilung. So haben es die Brakeler Bogensportler im 2o. Jubiläumsjahr, doch geschafft, in 2013 in der OWL Liga, bei Bezirks-, Landes-, und Deutschen Meisterschaften insgesamt 65 Podestplätze zu erreichen. Mit  33 Gold, 20 Silber und 9 Bronzemedaillen aus der OWL – Liga, sowie den Bezirks- Landes- und Deutschen Meisterschaften haben wir die Erfolge der Vorjahre noch einmal erheblich steigern können, zieht Trainer und Abteilungsleiter Hermann Schulz eine durchaus positive Bilanz

Bogensportler des TV 1890 Brakel im neuen Outfit bei den Deutschen Meisterschaften. P1060373

In Topform  präsentieren sich die Brakeler Bogenschützen, im  20 Jubiläumsjahr, nun im neuen Outfit. Mit großzügiger Unterstützung der Sparkasse konnte ein neuer Satz T – Shirts für alle Wettkampfschützen angeschafft werden. Diese werden nun erstmals bei den Deutschen Meisterschaften getragen. 11 Bogenschützen des TV Brakel, haben sich für die Deutschen Meisterschaften des DBSV und des DSB qualifiziert. Bei den Landesmeisterschaften des BVNW in Oberhausen übertrafen gleich 8  Bogenschützen des TV Brakel die Qualifikationsringzahlen des Deutschen Bogensportverbandes (DBSV) für die DM Teilnahme. 3 Teilnehmer schafften die Qualifikation zur DM des Deutschen Schützenbundes ( DSB) bei den Landesmeisterschaften des WSB.

17.-18.8. 2013

Deutsche Meisterschaft DBSV / Ü – Klassen Ü 40 – 65 in ErfstadtDSCI2314

Diese Meisterschaft wurde für alle Teilnehmer auf Grund der Wettterverhältnisse zu einem Prüfstein Starke, ständig wechselnde Windböen machten den Sportlern zu schaffen und verhinderten damit auch Spitzenergebnisse. So lagen in allen Klassen die Ergebnisse leider weit unter den Qualifikationsergebnissen. Alle drei Teilnehmer des TV Brakel, bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklassen des DBSV, haben sich trotzdem in den TOP 10 platzieren können. In der Klasse Ü 55 Recurve waren Albert Galiardt und Hans Heinrich Henke am Start. Albert Galliardt lag nach dem ersten Durchgang sogar auf Platz eins. Er verpasste am Ende eine Medaille nur ganz knapp und wurde 4. mit 1158 Ringen. Auch Hans Heinrich Henke zeigte trotz der Wetterbedingungen eine starke Leistung und belegte mit 1101 Ringen einen guten 9. Platz. Hermann Schulz konnte nur im zweiten Durchgang überzeugen und belegte am Ende Platz 8 mit 1249 Ringen in der Compoundklasse Ü 65

4.8.2013

Drei Bogensportler tragen die TV Fahne bei Annentagsprozession

DSCI4895

Ein besonderes Novum war, alle drei waren ,,Sportler des Jahres der Stadt Brakel”        und wurden für ihre herausragenden sportlichen Leistungen vom Bürgermeister der Stadt Brakel geeehrt

Julia Heilemann  2008 ,

Dominik Leßmann 2010

Maximilian Plückebaum 2012

 

 

17.7.2013

DSCI1974_face0

Maximilian Plückebaum Sportler des Jahres der Stadt Brakel.  Im Festsaal der Alten Waage wurde Maximilian heute von Bürgermeister Hermann Temme für seine hervorragenden Leistungen, im Sportjahr 2012 geehrt. Bei den Bezirks – Landes und Deutschen Meisterschaften des DSB und des DBSV gewann er 4 Gold – 3 Silber -und 2 Bronzemedaillen und wurde unter anderem Deutscher Juniorenmeister des DBSV. Nach Ute Klossok, Monika Guhla, Edith Schulz, Julia Heilemann und Dominik Leßmann, ist Maximilian nun bereits der 6. Sportler der Bogensportabteilung der sich über diese   seltene Ehrung freuen darf. 

 

LM Compoundbogen WSB in Dortmund BaropDSCI1854 Ricardo Sentler verpasst nur knapp einen Medaillenplatz.

 Erst mit der letzten Passe vergab er seinen schon sicheren Bronzeplatz und belegt mit 659 Ringe Platz 4.

Dominik Leßmann erreicht mit 638 Ringen nach einem Fehlschuss noch Platz 5 der Juniorenklasse Compound.         

13.7.2013

Bild_face0Landesmeisterschaft Recurvebogenklassen des WSB in Dortmund Barop.   

Albert Galliardt gewinnt die Bronzemedaille mit guten 566 Ringen in der SeniorenklasseHans Heinrich Henke belegt Platz 11 mit 498 Ringen und Max Plückebaum wird mit 529 Ringen 14. der Juniorenklasse

7.7.2013

DSC02347_face1

Landesmeisterschaft Schüler/Jugend – WSB in Oberbauerschaft Lukas Waldhoff gewinnt Silber

Mit sehr guten 602 Ringen wird er Vizemeister der Schüler A Klasse.Lars Heidemann erreicht in der gleichen Klasse, Platz 7 mit neuer persönlicher Bestleistung von 585 Ringen.Tizian Hoppe wird mit 539 Ringen 12. in der Jugendklasse.   Herzlichen Glückwunsch zu den guten Ergebnissen  

12.7.2013

7 Bogenschützen des TV Brakel fahren zu Deutschen Meisterschaften des DBSV in Erfstadt und Leipzig

Albert Galliardt, Hans Heinrich Henke, und Hermann Schulz sind am 17.-18.8. in Erfstadt bei der DM der Ü Klassen am Start.

Eine Woche später starten Ricardo Sentler, Dominik Leßmann, Lars Heidemann und Max Plückebaum bei der Deutschen Jugendmeisterschaft der U Klassen in Leipzig.

 

5.7.2013

DSCI4879

 

VHS KURS – BOGENSCHIEßEN   Mit 13 Teilnehmern war der erste VHS Kurs im Bogenschießen beim TV Brakel ein toller Erfolg.       Konnten doch beim Abschlußturnier alle Teilnehmer schon beachtliche Ergebnisse erzielen und waren mit grosser Begeisterung dabei

 

 

22.-24.6.2013   

DSCI4668Medaillenregen bei der LM des BVNW in Oberhausen für den TV Brakel

Am Wochenende standen für die Brakeler Bogenschützen die Landesmeisterschaften des Bogensportverbandes NRW auf dem Programm. Schon um 5:30 Uhr ging es am Samstag und am Sontag Richtung Oberhausen Holten. 10 Sportler des TV Brakel kämpften von 9 – 18 Uhr mit jeweils 36 Pfeilen auf 4 Distanzen zwischen 90 und 30 m, um den Sieg in ihren Altersklassen. 

Pünktlich zu Beginn des Wettkampfes machten es die ersten Regenschauer und wechselnde Winde, den Schützen nicht gerade leichter, das Ziel in Größe einer Untertasse zu treffen. Aber unbeeindruckt von Wind und Regen erkämpften sich alle Brakeler Bogenschützen, mit überraschend guten Ergebnissen, einen Platz auf dem Siegerpodest.  Am ersten Tag der Meisterschaft waren es vor allem die vier Compoundschützen die sich mit 2 x Gold und 2 x Silber sehr gut platzierten. In der Schützenklasse – Compoundbogen, gewann Mirko Schnetzer, nach noch nicht mal einem Jahr Training, mit sehr guten 1280 Ringen, seine erste Landesmeisterschaft. Auch in der Juniorenklasse U 20 siegte mit ebenfalls genau 1280 Ringen ein Schütze des TV Brakel.Hier wurde Ricardo Sentler mit 1280 Ringen Landesmeister des BVNW, vor Dominik Leßmann, der sich nur 2 Ringe zurück, mit 1278 Ringen, die Vizemeisterschaft sichern konnte. Silber  mit 1289 Ringen, ging auch   an den 4. Compoundschützen, Hermann Schulz in der Seniorenklasse Ü 65.Aber auch die Jugendlichen Recurveschützen behaupteten sich sehr gut. Mit dem Recurvebogen gewann Lars Heidemann Silber   und wurde Vizemeister  bei den Schülern U 14 mit 1102 Ringen. Max Plückebaum holte mit 1128 Ringen, die Bronzemedaille der Recurveklasse U 20. Noch einmal Bronze gewannen Lars Heidemann, Max Plückebaum und Tizian Hoppe in der Mannschaftswertung der Jugendklasse.   Für die drei TV Teilnehmer der Altersklassen Ü 45 und Ü 55 begann der Wettkampf erst am Sonntag. Albert Galliardt lieferte sich mit seinen Konkurrenten in der Klasse Ü 55  einen äußerst spannenden Wettkampf. Mit 1180 Ringen wurde er am Ende mit der Silbermedaille belohnt.Hans Heinrich Henke belegte in der gleichen Altersklasse mit 1108 Ringen einen guten 6. Platz.Ralph Venth wurden in der Klasse Ü 45 mit 924 Ringen 4.In der Mannschaftswertung der Altersklassen belegten sie einen sehr guten 5. Platz  Mit den guten Ergebnisse der Landesmeisterschaft in Oberhausen, dürften sich einige Brakeler Bogenschützen für die Deutschen Meisterschaften des DBSV qualifiziert haben. Die Deutschen Meisterschaften sind für die Altersklassen am 18. und 19. August in Erfstadt terminiert. Die DM der Jugendklassen wird vom 24.-25. August in Leipzig stattfinden. Gut vorbereitet werden die Brakeler Bogenschützen, dort auf Bundesebene beweisen können, ob sie wieder für die eine oder andere Überraschung gut sind.Abteilungsleiter Hermann Schulz ist gespannt ob zu den bisher 51 Meisterschaftsmedaillen, im Sportjahr 2013 noch die eine oder andere dazu kommt.Stehen doch außerdem noch die Landesmeisterschaft des WSB und die Deutschen Meisterschaften des DSB auf dem Terminkalender. Dann könnte das 20 Jubiläumsjahr noch zum erfolgreichsten Jahr der Bogensportabteilung des TV 1890 Brakel werden.Aber die Messlatte haben sich die Brakeler selbst schon sehr hoch gelegt, wurden doch bei den Meisterschaften im Sportjahr 2012, immerhin schon einmal 60   Medaillenplätze erreicht.   

P10701919.6.2013

Kassel Cup 2013 Doppelsieg durch Albert Galliardt und Hans Heinrich Henke

in der Seniorenklasse Ralph Venth erreicht in der Altersklasse mit 511 Ringen Platz 7 und bringt damit den TV Brakel in der Mannschaftswertung auf Platz 3 Platz 1 Albert Galliardt mit 559 Ringen Platz 2 Hans Heinrich Henke mit 532 Ringen

26.05.2013

Bezirksmeisterschaft des WSB Bezirk 3/7

Starker Auftritt bei der BM in Oberbauerschaft 3 Doppelsiege durch den TV Brakel. Die Brakeler Bogensportler gewinnen 5 x Gold, 3 x Silber und 1 x Bronze. Schülerklasse: Lars Heidemann 569 Ringe, Lukas Waldhoff.  Junioren Compoundklasse: 1. Platz Ricardo Sentler 651 Ring 2. Platz Dominik Leßmann 633 Ringe Senioren Recurve: 1. Platz Albert Galliardt 511 Ringe ? Platz Hans Heinrich Henke 444 Ringe Mannschaftswertung Altersklasse ? Platz TV Brakel mit A. Galliardt, R. Venth und H.Henke. Junioren Recurve 1. Platz Max Plückebaum 570 Ringe. Jugendklasse Recurve: 3. Tizian Hoppe 482 Ringe. Ralph Venth wird mit 472 Ringen 6. in der Altersklasse  

5.5.2013

DSCI4277

Bezirksmeisterschaft Bezirk 7 im Bogensportverbandes NRW in Brakel

Die Bogensportabteilung des TV Brakel als Gastgeber der Bezirksmeisterschaft erfolgreich.  Der Wettergott meinte es am Wochenende sehr gut mit den Brakeler Bogenschützen.   Bei strahlenden Sonnenschein trafen sich die Bogenschützen des Bezirks 7auf dem Vereinsgelände des TV Brakel um ihre Meister zu ermitteln.Bei optimalen Außenbedingungen wurden zum Teil sehr gute Ergebnisse erreicht.So konnte   Peter Karpa aus Oberbauerschaft in der Blankbogenklasse mit 1264 Ringen, einen neuen Deutschen Rekord aufstellen.  Die Brakeler Bogenschützen waren als Ausrichter der Meisterschaft   doppelt gefordert.  Mit 7 Gold – 2 Silber – und 2 Bronze – Medaillen war der TV Brakel, als Gastgeber, erfolgreichster Verein der Meisterschaft.  Alle Sportler des TV Brakel konnten sich über einen Medaillenrang freuen.In der Mannschaftswertung der Recurveschützen siegte der TV Brakel mit Albert Galliardt, Hans Heinrich Henke und Ralph Venth mit 3224 Ringen vor dem SV Höxter 3050 Ringen und dem SC 08 Hamm mit 3023 Ringen.  

OWL Liga 2012/13  15 Sieger-Pokale für den TV Brakel

DSCI4174


Die Teilnehmer an der Siegerehrung der OWL

v.l. Lars u. Dirk Heidemann, Albert Galiardt, Dominik Leßmann, Hermann Schulz und Ricardo Sentler, freuen sich über ein neues Rekordergebnis.

Mit dem Gewinn von 15 Pokalen war der TV Brakel der erfolgreichste Verein der OWL Liga 2013.   Die Pokalgewinner des TV Brakel Schüler A: 1. Lukas Waldhoff, 2. Lars HeidemannJugend: 1. Tizian HoppeJunioren w. 1. Julia HeilemannSenioren I 1. Albert Galliardt 5. Hans Heinrich HenkeSenioren II 2. Jürgen HaberhausenJunioren 3. Max PlückebaumLiga Mannschaftswertung : 5. TV Brakel 1 mit Galliardt, Plückebaum GrotheLiga Recurve: 4. TV Brakel II mit Hoppe, Venth, Henke / 5. TV Brakel III mit Heidemann, Heilemann, Haberhausen, Funk   Junioren Compound: 1. Ricardo Sentler, 2. Dominik LeßmannSenioren Compound: 3. Hermann SchulzSchützen Compound: 5. Mirko Schnetzer Compound Mannschaftswertung: 3. TV Brakel, mit Leßmann, Sentler, Schnetzer, Schulz    

02.-03.03. 2013 

Deutsche Meisterschaft des DBSV  in Grafenrheinfeld

Brakeler Bogenschützen erfolgreich. Bei den Deutschen Meisterschaften des DBSV erkämpft sich Ricardo Sentler die Silbermedaille und wird deutscher Vizemeister !Anfang März erreichte die Hallensaison 2012/203 im Bogensport ihren Höhepunkt.  Am 2./3. März fanden in Grafenrheinfeld/Bayern die Gesamtdeutschen-Hallenmeisterschaften des Deutschen Bogensportverbandes statt. Bereits eine Woche später sollten in Kleinostheim/Bayern die Deutschen Meister des Deutschen Schützenbundes ermittelt werden.  Bei der Deutschen Meisterschaft des DBSV in Grafenrheinfeld gingen mit Lukas Waldhoff, Lars Heidemann, Tizian Hoppe, Maximilian Plückebaum, Ricardo Sentler und Dominik Leßmann sechs Schützen des TV Brakel an den Start.  v.l. Maximilian Plückebaum, Lars Heidemann, Ricardo Sentler, Dominik Leßmann, Albert Galliardt und Lukas Waldhoff. (es fehlt: Tizian Hoppe)   Am Samstag ging es für die Recurve-Schützen um den Titel des Deutschen Meisters.  Mit Lars Heidemann und Lukas Waldhoff lieferten sich 2 Schützen des TV Brakel ein Kopf an Kopf Rennen, in dem Lars Heidemann am Ende die Nase vorne behielt und mit 535 Ringen den 7. Platz der Klasse U-14 Recurvebogen erreichte. Lukas Waldhoff wurde knapp hinter seinem Vereinskameraden 8. mit 523 Ringen.  Tizian Hoppe erreichte mit 504 Ringen den 14. Platz in der Klasse U-17 Recurvebogen.Maximilian Plückebaum kam mit 508 Ringen unter die Top 10 und erreichte den 8. in der Klasse U-20 Recurvebogen.Auch mit der Mannschaft waren die Brakeler Jugendlichen erfolgreich. Am Ende des Wettkampfes lag die Mannschaft mit Lars Heidemann, Lukas Waldhoff und Tizian Hoppe mit 1562 Ringen auf Platz 5.Am Sonntag hieß es dann für die Compoundschützen des TV Brakel sich in ihrer Klasse U-20 Compoundbogen zu behaupten.  Ricardo Sentler behielt bei seiner erstenTeilnahme an einer Deutschen Meisterschaft die Nerven und erkämpfte sich mit guten 554 Ringen den Vizemeistertitel und brachte somit die Silbermedaille an die Nethe.Dominik Leßmann konnte seinen Titel aus dem Vorjahr leider nicht verteidigen und verpasste mit 546 Ringen die Bronzemedaille nur knapp um 2 Ringe.

08.-10.03.2013

Deutsche Meisterschaft des DSB in Kleinostheim/Bayern

Schon eine Woche später fanden in Kleinostheim/Bayern die Deutschen Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes statt, bei der der TV Brakel durch Lukas Waldhoff, Maximilian Plückebaum und Albert Galliardt repräsentiert wurde.  Lukas Waldhoff erkämpfte sich, nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Durchgang, dennoch mit einem sehr guten zweiten Durchgang und insgesamt 529 Ringen Platz 24. im Teilnehmerfeld der Schülerklasse-A.Maximilan Plückebaum erreichte mit guten 523 Ringen den 54. Platz der sehr stark besetzten Klasse Junioren-Recurve und konnte zufrieden mit seiner Leistung sein.  Albert Galliardt legte auf seiner ersten Deutschen Meisterschaft des DSB eine klasse Leistung hin. Er wurde, trotz eines ärgerlichen Fehlschusses, mit sehr guten 535 Ringen 11. in dem 25 Mann großen Teilnehmerfeld. Alles in allem waren diese Deutschen Meisterschaften für die Brakeler Bogenschützen ein schöner Abschluss der sehr erfolgreichen Hallen – Saison 2012/2013.    

27.1.2013 

Landesmeisterschaft des WSB   Lukas Waldhoff und Albert Galliardt gewinnen Gold

Mit persönlicher Bestleistung von 552 Ringen, (neuer Vereinsrekord) wird Lukas Waldhoff, links, Landesmeister der Schüler A beim WSB. Lars Heidemann rechts, belegt mit 526 Ringen, einen guten 6. Platz, im 31 Teilnehmer starken Teilnehmerfeld der Schüler A Klasse. Albert Galliardt siegt mit sehr guten 545 Ringen und wird Landesmeister in der Seniorenklasse I. In der Jugendklasse platziert sich Tizian Hoppe mit 520 Ringen auf Platz 5 und in der leistungsstarken Juniorenklasse wird Maximilian Plückebaum mit guten 539 Ringen 13.   Herzlichen Glückwunsch, an die zwei neuen Landesmeister, aber auch an die drei anderen zu ihren guten Ergebnissen.  

20.1.2013

Endkampf, Westfalenliga CompoundDSCI2937

Sascha Stange, Mirko Schnetzer, Ricardo Sentler und Dominik Leßmann verteidigen Platz 4, mit Bravour. 

Beim Endkampf im Landesleistungszentrum in Dortmund konnte sich unsere Compound Mannschaft noch einmal deutlich steigern. Drei Siege gegen Sennestadt, Sprockhövel, Dülmen und ein Unentschieden gegen Dortmund, brachten dem TV bis zur Pause die ersten 7 Punkte ein.Der erste Gegner nach der Pause, war der in Führung liegende HSC 08 Hamm. In einem ausgeglichenen Match stand es nach dem 3. Durchgang 167 : 167. Eine kleine Sensation lag in der Luft, aber mit einem sehr guten 58er Durchgang entschied der HSC 08 Hamm, das Match am Ende doch mit 225 : 223 für sich.Auch das nächste Match gegen den CfB Soest ging mit 228 : 223 leider verloren. Aber die letzte Entscheidung, gegen die bis dahin an Position 2 liegende Mannschaft des BBC Bocholt, brachte dann doch noch die angekündigte Sensation. Mit 225 : 222 Ringen stellten die Brakeler dem Favoriten ein Bein und deuteten mit 9 Siegpunkten selbstsicher an, dass die junge Mannschaft des TV Brakel, auch in der nächsten Liga Saison ab Oktober 2013,sicher wieder ein wenig mitmischen will.Das Sollziel, nicht Letzter zu werden, hat unsere Compound -Mannschaft,mit dem guten 4. Platz, unter den besten Compound – Teams in NRW, eindeutig übertroffen.


P1040970Erfolgreicher Start ins 20. Jubiläumsjahr bei der Landesmeisterschaft des BVNW in Leverkusen Opladen  

5 x Gold und 2 x Silber für den TV Brakel Lars Heidemann, Tizian Hoppe, Dominik Leßmann, und Hermann Schulz sind Landesmeister des BVNW Lukas Waldhoff und Ricardo Sentler sind Vizemeister.  

Die Jugendmannschaft mit Tizian Hoppe, Lars Heidemann und Maximilian Plückebaum gewinnen mit sehr guten 1575 Ringen, das wertvollste 5. Gold für den TV 1890 Brakel  

Alle Landesmeister und Medaillengewinner Tizian Hoppe wird Landesmeister mit 533 Ringen in der Jugendklasse U 17. Landesmeister in der Klasse Schüler U 14 wurde mit 528 Ringen Lars Heidemann,vor Lukas Waldhoff mit 504 Ringen. Landesmeister der Compoundklasse U 20 wurde Dominik Leßmann mit 562 Ringen vor Ricardo Sentler der sich mit 554 Ringen die Vizemeisterschaft sicherte. Hermann Schulz wird Landesmeister mit 511 Ringen in der Compoundklasse Ü 65.  

Alle 10 Teilnehmer des TV Brakel an der Landesmeisterschaft des BVNW

Maximilian Plückebaum belegt mit 514 Ringen Platz 4 in der Klasse Recurve U 20.Hans Heinrich Henke belegt mit 518 Ringen Platz 7 in der Altersklasse Ü55.In der Klasse Ü 45 wird Ralph Venth 12. mit 511 Ringen und Dirk Heidemann belegt nach nur 3 Monaten Training Platz 11 mit 447 Ringen, in der Herrenklasse.  

Herzlichen Glückwunsch, allen Teilnehmern zu den guten Leistungen  

5.1.2013

20 Jahre Bogensport in Brakel 

Mit einem kleinen vereinsinternen Pokalturnier sind wir in unser Jubiläumsjahr gestartet !  

Alle Sieger der 4 Trainingsgruppen T G I Compoundbogen Wettkampfschützen 1.Dominik Leßmann, 2. Mirko Schnetzer 3. Ricardo SentlerTG II Recurvebogen Wettkampfschützen 1.Tizian Hoppe, 2. Heinrich Henke, 3. Max PlückebaumTG III Recurvebogen Fortgeschrittene 1. Lars Heidenmann 2. Lukas Waldhoff 3.Dirk HeidemannTG IV Recurvebogen Änfänger 1. Stefan Justus, 2. Kai Gregor, 3. Tim Gregor Der Schütze mit der höchsten Tagesringzahl, war mit 558 Ringen Dominik Leßmann. Er bekam für 1 Jahr den Wanderpokal der Abteilung.  

9.12.2012

Bezirksmeisterschaft, Bezirk 3/7 des WSB in Rietberg

Der TV Brakel war trotz Schneechaos, mit besten Platzierungen bei der BM des WSB in Rietberg ganz vorn. Allein die Anreise, trotz Unwetterwarnung zur Bezirksmeisterschaft in Rietberg, war schon eine Herausforderung. Aber dennoch ließen sich alle Brakeler Teilnehmer nicht beeinflussen. Sie setzten sich nervenstark an die Spitze ihrer Altersklassen und konnten sich am Ende der harten Wettkämpfe über vier Bezirksmeister -  und einen Vizemeistertitel freuen.   Maximilian Plückebaum siegte mit sehr guten 546 Ringen   in der Juniorenklasse.  Mit einem sehr starken 2. Durchgang von 280 Ringen konnte er sich den Sieg sichern.  Albert Galliardt bestätigte einmal mehr seine gute Form und wurde  mit 541 Ringen Sieger in der Seniorenklasse Mit 512 Ringen gewann auch  Tizian Hoppe Gold und wurde Bezirksmeister in der Jugendklasse. Lars Heidemann wurde mit starken 517 Ringen Sieger der Schülerklasse A, vor  Lukas Waldhoff, ebenfalls TV Brakel,  der mit 509 Ringen Vizemeister wurde.   Da kein Brakeler Schütze von einem auswärtigen Teilnehmer übertroffen wurde, erreichten Sie mit 4 x Gold und 1 x Silber , die bestmögliche Platzierung. Das ist bis jetzt, in der 20 jährigen Geschichte der Bogensportabteilung des  TV Brakel, einmalig. Ein guter Start ins Jubiläumsjahr 2013 ist damit schon mal gelungen !!!                  Herzlichen Glückwunsch      

2.12.2012  

Hessen Championat 2013, 4. Pokalturnier in Zierenberg  

Die Altersklassen Teilnehmer des TV Brakel,konnten sich auch beim 4. Pokalturnier in Zierenberg recht gut behaupten.   Ein Pokal ging an Albert Galliardt, der mit guten 529 Ringen, 3. der Seniorenklasse wurde. Dicht gefolgt von Hans Heinrich Henke, der mit 509 Ringen Platz 4 belegte.In der Schützenaltersklasse kam Ralph Venth mit 518 Ringen, auf den 8. Platz. Michael Gregor wurde 17. mit 399 Ringen.In der Mannschaftswertung der ,, Schützenklasse “ konnten sich A. Galliardt, H.H. Henke und R. Venth einen guten 5. Platz erkämpfen.    

11.11.2012DSCI3171

3. Wettkampftag der Compoundliga Westfalen in Bocholt

Leider mussten wir ohne Sascha Stange starten der, wegen der Ausrichtung der Kreismeisterschaften in Verl, verhindert war. Schon im ersten Match gegen den Verfolger BSC Sennestadt war ein Sieg sehr wichtig,um den 4. Tabellenplatz verteidigen zu können. Dominik Leßmann, Mirko Schnetzer und Ricardo Sentler gingen konzentriert ins Match und konnten mit 223 : 2o7, gegen die ebenfalls ersatzgeschwächten Sennestädter klar gewinnen.Anschließend konnte auch der BSC Dülmen mit 222 : 211 sicher bezwungen werden. Im dritten Match gegen den BSC Sprockhövel, das mit 220 : 218 gewonnen werden konnte,ging es dann schon etwas enger zu, aber auch hier gingen die Punkte an den TV Brakel.Nun stand das endscheidende Match gegen den NDSB Dortmund an der bis dahin, auch mit ansteigender Form, gute Ergebnisse geschossen hatte. Eine sehr gute 58 er Eröffnung, brachte dem TV Brakel 4 Ringe Vorsprung. Aber dann leistete der NDSB erheblichen Widerstand und kam gefährlich heran. Nach einem wieder sehr guten 4. Durchgang, ging auch dieses spannende Match, knapp mit 1 Ring Vorsprung, mit 221 : 220 an den TV Brakel. 8 Siegpunkte aus 4 Siegen standen zur Pause schon auf dem Konto des TV Brakel.Gegen Hamm, Bocholt und Soest, folgten nach der Pause die drei Mannschaften, die vor dem TV Brakel, auch in dieser Reihenfolge die Liga anführen. Nach den ersten vier Siegen in Folge, wurde zwar gegen denTabellenführer HSC 08 Hamm klar mit 225 : 215 verloren, aber sowohl gegen den 2. der Liga, den BBC Bocholt und auch gegen den drittplatzierten CfB Soest war der TV nicht ganz chancenlos. Bocholt siegte mit zwar 224 : 219 aber auch gegen den CfB Soest war die Niederlage mit 230 : 222 am Ende zu deutlich, stand es doch nach der Hälfte des Matches noch 114 : 114. Coach Hermann Schulz war mit der Mannschaft aber dennoch sehr zufrieden. Der 4. Tabellenplatz konnte mit dieser guten Leistung sicher gehalten werden und der TV Brakel hat sich bis jetzt in der stark besetzten Compoundliga Westfalens sehr gut geschlagen. Hatte man sich beim Start im Oktober doch nur als Ziel gesetzt, nicht Letzter zu werden. Beim letzten Wettkampftag in Dortmund am 20. Januar 2013, wird Sascha Stange die Mannschaft des TV Brakel wieder verstärken, so dass das Ziel den guten 4. Platz zu halten, durchaus erreichbar ist. In kompletter Besetzung und mit etwas Glück, kann die Mannschaft des TV Brakel dann eventuell sogar für die eine oder andere Überraschung sorgen.   

4.11.2012

Bezirksmeisterschaft Fita Halle Bez. 7 BVNW

6 x Gold / 2 x Silber / 2 x Bronze = 10 Medaillen für den TV Brakel bei der Bezirksmeisterschaft in Löhne, durch die 11 Teilnehmer des TV Brakel. In der Schülerklasse U14 Rec. siegt mit sehr guten 547 Lukas Waldhoff, Lars Heidemann gewinnt hier mit 528 Ringen Bronze. Tizian Hoppe wird 1. und Bezirksmeister in der Klasse U 17 Rec. / 524 Ringe Hans Heinrich Henke siegt mit 518 Ringen in der Altersklasse Ü 55. Ricardo Sentler mit 546 Ringen, gewinnt Gold mit dem Compoundbogen in der Klasse U 20, Silber in der gleichen Klasse geht an Dominik Leßmann mit 539 Ringen. Gold auch für Hermann Schulz Klasse Compound Ü 65 / 503 R.. Silber für Max Plückebaum mit 527 Ringen U 20 Rec. Bronze für Jürgen Haberhausen Ü 65 Rec. mit 474 Ringen. Mit sehr guten 521 Ringen wird Ralph Venth 4. in der Klasse Ü 45 Rec. Dirk Heidemann wird mit 457 Ringen, bei seinem ersten Wettkampf 9. in der stark besetzten Schützenklasse   Alle Platzierungen: Gold und Bezirksmeister : L. Waldhoff, T. Hoppe, H.H. Henke, R. Sentler, H. Schulz und < die Jugendmannschaft mit L.Waldhoff, T.Hoppe, M. Plückebaum Silber und Vizemeister : M. Plückebaum, D. Leßmann Bronze : L. Heidemann und J. Haberhausen 4. Platz: R. Venth und für die Vereinsmannschaft mit R. Venth, H.H. Henke und J. Haberhausen

28.10.2012

DSCI31722.Wettkampf  - WSB Compound Liga in Ibbenbüren.

Das Compound Liga Team des TV Brakel mit Sascha Stange, Dominik Leßmann, Ricardo Sentler u. Mirko Schnetzer holt mit 4 Siegen 8 Punkte und klettert auf Platz 4 der Tabelle in der Compound – Landesliga – Westfalen. Beim zweiten Wettkampftag der Westfalenliga konnten wir, dank der Verstärkung der Mannschaft durch Sascha Stange aus Verl, 4 Siege einfahren. Sascha Stange konnte gleich bei seinem ersten Einsatz überzeugen, zumal Dominik Leßmann durch eine Grippe geschwächt antreten musste. Das erste Match gegen den BSC Sennestadt, die diesmal das Pech eines Fehlschusses hatten, konnte klar mit 222 : 215 gewonnen werden. Gegen die drei Spitzenteams aus Hamm 230:221, Bocholt 232:216 und Soest 227:223, war trotz der einkalkulierten Niederlagen, eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum ersten Wettkampftag zu erkennen. Die nächsten Siege gab es mit 223:202 gegen den BSC Sprockhövel und 214:191 gegen BSC Dülmen. Als im letzten Match der Druck nachließ, zeigte die Mannschaft mit 227 Ringen gegen den starken NDSB Dortmund mit 220 Ringen, welches Potential in ihr steckt.

7.10.2012

 Compound Westfalen Liga 1.Wettkampftag in Hamm.DSCI2898

Beim ersten Wettkampf der Ligasaison 2012/13 ist die Mannschaft des TV Brakel überraschend gut gestartet.Mit einigem Respekt waren Dominik Leßmann, Ricardo Sentler gefahren. Mirko Schnetzer und Coach Hermann Schulz zu ihrem ersten Auftritt in der Westfalen Liga nach Hamm. Aber gleich beim ersten Gegner, dem starkenTeam, des HSC Hamm 08, zeigten sie, dass sie durchaus mithalten konnten.Mit guten 223 zu 226, ging gegen den Favoriten das Match zwar verloren, aber schon beim nächsten Gegner, dem NDSB Dortmund konnten die ersten 2 Gewinnpunkte mit 220 zu 216 eingefahren werden. Der klaren Niederlage gegen BBC Bocholt mit 226 : 215, folgte ein denkbar knappes Match, das am Ende, der Sieger des ersten Wettkampfttages der CfB Soest, äußerst knapp mit 221 : 220 für sich entscheiden konnte. Das fünfte Match konnten die Brakeler mit guter Leistung gegen den BSC Dülmen klar mit 221 : 208 gewinnen. Durch Zeitüberschreitung konnte im sechsten Match, ein Pfeil des TV Brakel nicht gewertet werden. Die dadurch fehlenden 9 Ringe konnten in der anschließende Aufholjagd leider nicht ganz aufgeholt werden, so dass der BBC Sennestadt am Ende glücklich mit 215 zu 210, die Nase vorn hatte. Mit einem klaren 220 : 199 Sieg im letzten Match gegen den BSC Sprockhövel erkämpften sich die Brakeler mit der viertbesten Ringzahl einen nicht zu erwartenden guten 5. Platz in in der zur Zeit stärksten Compound – Liga Westfalens.Alle Ergebnis7.10.2012 Hessenchampionat 2. Turnier in KasselSehr gute Ergebnisse für den TV Brakel durch,Albert Galliardt 1. Platz Senioren mit 548 Ringen (Vereinsrekord Senioren)Hans Heinrich Henke 3. Platz Senioren mit 502 Ringen und Ralph Venth Altersklasse Platz 7 mit 515 Ringen.Michael Gregor Platz 16 mit 412 Ringen

7.10.2012

Hessen Championat Pokalturnier Kassel

Am Start für den TV Brakel: Albert Galliardt, Hans Heinrich Henke, Ralph Venth und Michael Gregor Albert Galliardt feiert Pokalsieg und gewinnt mit sehr guten 548 Ringe in Kassel in der Seniorenklasse. Hans Heinrich Henke mit 502 Ringen auf dem 3. Rang. Mit 515 Ringen wird Ralph Venth in der Schützen Altersklasse 6 Platz 16 mit 412 Ringen geht an Michael Gregor. Hermann Schulz schießt neuen Landesrekord   bei der Deutschen Meisterschaft des DBSV in Könitz

Landesmeisterschaft Schüler/Jugend – WSB in Oberbauerschaft

Lukas Waldhoff gewinnt Silber Mit sehr guten 602 Ringen wird er Vizemeister der Schüler A Klasse. Lars Heidemann erreicht in der gleichen Klasse, Platz 7 mit neuer persönlicher Bestleistung von 585 Ringen. Tizian Hoppe wird mit 539 Ringen 12. in der Jugendklasse.   Herzlichen Glückwunsch zu den guten Ergebnissen        

23.9.2012

1. Turnier des Hessen Championats in Korbach

Start mit sehr guten Ergebnissen des TV Brakel 1. Turnier in Korbach Mit sieben Teilnehmer ist der TV Brakel, in Korbach, mit guten Ergebnissenn in die Hallensaison 2012/13 gestartet. Schüler A Recurve Platz 2 mit 506 Ringen, Lukas Waldhof Senioren Recurve Platz 2 mit 520 Ringen, Hans Heinrich Henke Platz 3 mit 518 Ringen, Albert Galliardt Platz 6 mit 484 Ringen, Jürgen Haberhausen Altersklasse Recurve Platz 5 mit 517 Ringen, Ralph Venth Platz 6 mit 507 Ringen, Michael Grothe Platz 17 mit 324 Ringen, Michael Gregor Platz 3 für die Mannschaft des TV Brakel, mit H.H.Henke, A. Galliardt, R. Venth

15. – 16.9. 2012  

DSCI2756Deutsche Meisterschaft des DBSV / U Klassen in Schefflenz

DSCI1974_face0Höhepunkt und letzter Wettkampf im Sportjahr 2012 Gold für Max Plückebaum Silber für Dominik Leßmann Maximilian Plückebaum und Dominik Leßmann gewinnen Gold und Silber bei der Deutschen Meisterschaft der Jugend des DBSV in Schefflenz. Die beide besten Junioren des TV Brakel tauschten die Plätze und gewannen nach der Hallenmeisterschaft in Dessau, nun in Schefflenz zum zweiten mal Gold und Silber. Maximilian Plückebaum wurde mit großem Vorsprung und 1205 Ringen Deutscher Meister, in der Klasse U20 Recurve.

DSCI1925_face0 Dominik Leßmann, in der Klasse U 20 Compound am Start, wurde mit 1271 Ringen Vizemeister . Tizian Hoppe verfehlte als vierter, mit 1209 Ringen am Ende die Bronzemedaille nur ganz knapp. Lars Heidemann wurde, mit guten 1123 Ringen 14. in der sehr starkbesetzten Klasse U 14 Recurve. In der Mannschaftswertung Recurve konnte zudem die Mannschaft des TV Brakel in der Besetzung, Plückebaum, Tizian Hoppe und Lars Heidemann, einen hervorragenden 5. Platz unter den 12 gemeldeten Mannschaften belegen.


7.9. 2012

Meisterschaft des DSB in Hohenhameln

Bei seiner der ersten DM Teilnahme im Freien, in der leistungsstarken Junioren Compoundklasse, erwischte Dominik Leßmann keinen guten Start. In Hohenhameln konnte er sein Qualifikationsergebnis von der Landesmeisterschaft in Dortmund leider nicht toppen. Er fand nicht richtig in den Wettkampf und blieb 636 Ringen weit unter seinem Anspruch. Mit Platz 12 war er nicht zufrieden, sein Ziel, unter die ersten 10 zu kommen, wurde knapp verfehlt. Das nächste Ziel ist die DM des DBSV am 15.-16. 9. in Schefflenz

18 – 19 . 8. 2012

Deutsche Meisterschaft der Ü Klassen in Könitz / Thüringen  

DSCI5159_face1

Mit einer neuen persönlicher Bestleistung von 1312 Ringen erkämpfte sich Hermann Schulz bei der DM der Ü Klassen in Könitz, bei Temperaturen von über 38° einen guten 5. Platz. Mit neuem Landesrekord auf der 60 m Distanz eröffnete er den Wettkampf. Auf Platz 3 liegend war das Siegerpodest in der Schlussphase schon in Reichweite, als ein Fehlschuss beim Absetzen, ihn die sichere Medaille kostete. Dennoch war diese Meisterschaft trotz des Tropenklimas, auf dem schönen Bogensportgelände in Könitz, für alle Teilnehmer ein Erlebnis und wird bleibenden Eindruck hinterlassen. Ein herzliches Dankeschön an Jürgen Todtenhöfer vom ausrichtenden Verein und an seine tolle Truppe. Wir alle haben uns bei Euch sehr wohl gefühlt.

06.09.2012

BOGENSPORT – TV Brakel startet bei der DM ( Bericht Neue Westfälische )

Im Bogensport ist der TV Brakel top und hat sich mehrere Startplätze bei den Deutschen Meisterschaften gesichert. Bei den Deutschen Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes (DSB) am Freitag, 7. September, in Hohenhameln startet Dominik Leßmann in der Juniorenklasse – er ist Siebter der Qualifikationsrangliste. Eine Woche später am 15. und 16. September finden in Schefflenz die Deutschen Meisterschaften des Deutschen Bogensportverbandes (DBSV) statt. Hier gehen gleich vier Teilnehmer des TV Brakel an der Start. In der Schülerklasse Recurvebogen U14 wird neben Tizian Hoppe (Elfter der Hallen-DM) auch Lars Heidemann erstmals an einer Deutschen Meisterschaft des DBSV teilnehmen. Maximilian Plückebaum, geht als Vizemeister der Hallensaison in der Klasse U 20 – Recurvebogen an den Start. Dominik Leßmann startet als Titelverteidiger in der Compoundbogenklasse U20. “Die Erfolge beim Bogenschießen hängen sehr von der Tagesform ab, daher wünsche ich allen Teilnehmern einen erfolgreichen Wettkampf und einen guten Start, um ihre Leistung optimal abrufen zu können”, sagt Trainer Hermann Schulz.

DSCI1975-001

 

21.-22.2012

 Bundesjugendkader des DBSV in Soest

Mit Dominik Leßmann uns Maximilian Plückebaum nehmen zwei Junioren des TV Brakel am Leistungstraining des Bundesjugendkaders in Soest teil.

7. und 7.u.8. Juli 2012 DSCI1925_face0

Landesmeisterschaften WSB in Dortmund Barop

Es starteten Dominik Leßmann, Ricardo Sentler und Carsten Grothe in der Junioren Compoundbogenklasse. Trotz Dauerregens, während des gesamten Wettkampfes, schoss Dominik Leßmann neue persönliche Bestleistung und wurde mit 655 Ringen Landesmeister. Mit seinem guten Ergebnis freute er sich schon über die mögliche Teilnahme als 12. am Finalschießen der stark besetzten Schützenklasse. Bedauerlicherweise wurde ihm ein Start mit Verweis , auf die Sportordnung nicht gestattet.  Mit 624 Ringen gelang Ricardo Sentler, ebenfalls mit neuer Bestleistung, ein beachtlicher Einstand. Bei seiner ersten Landesmeisterschaftsteilnahme lieferte einen starken  Wettkampf ab und wurde verdientermaßen auch gleich mit der Bronzemedaille belohnt. Carsten Grothe hatte leider die falsche Kleidung gewählt und gab, nach einem Fehlschuss, zu Beginn des zweiten Durchgangs völlig durchnässt und unterkühlt auf.  In der Mannschaftwertung trug er dennoch mit seinem Ergebnis von 353 Ringen und   Platz 8 zum Gewinn der Goldmedaille in der Mannschaftswertung der Juniorenklasse bei.  Einen Tag vorher am 7.7. ging Maximilian Plückebaum in der Klasse “Junioren Recurvebogen” in Dortmund an den Start und wurde mit sehr guten 584 Ringen 5. im stark besetzten Feld seiner Altersklasse.  Nach etwas schwächerem Start zeigte er im zweiten Durchgang sein wahres Können und verfehlte nur knapp einen Medaillenrang.

1.7.2012

Landesmeisterschaft des WSB in Bochum DSC02347_face0

Schon eine Woche vorher (am Sonntag 1.7.) starteten Tizian Hoppe, Lukas Waldhoff und Lars Heinemann in Bochum. Im 35 Teilnehmer grossen Feld der “Schüler Klasse A” konnten sie sich gut behaupten. Dank seines regelmäßigen Trainings platzierte sich Lars Heidemann, als Bester des TV, mit 574 Ringen und Platz 10 vor Tizian  Hoppe, der mit 564 Ringen Platz 11 belegte. Lukas  Waldhoff wurde durch den kurzfristigen Umbau seines Visiers zurück geworfen und blieb leider mit Platz 21 weit unter seinen Möglichkeiten.  In der Mannschaftswertung schafften die drei Jüngsten der Bogensportabteilung dennoch eine grosse Überraschung und gewannen die   Bronzemedaille

23.24.6.12

Landesmeisterschaften des   BVNW in Xanten DSCI4668

In Xanten – Marienbaum waren die Brakeler Bogenschützen über zwei Tage bei den Landesmeisterschaften  des BVNW ( Bogensport Verband NRW) am Start.Auf jeweils 4 Entfernungen, von 90 bis 30 Meter, waren in einer grossen Fita – Runde 144 Wertungspfeile zu schießen.  Das Ziel, in der Größe einer Untertasse sollte, bei entsprechenden Wetterbedingungen, dabei regelmäßig getroffen werden.  Aber auch hier hatte der Wettergott   an beiden Wettkampftagen kein Mitleid mit den Bogensportlern.Waren es am ersten Tag nur ständig wechselnde Windböen, so kamen am zweitenTag auch noch Wolkenbrüche biblischen Ausmasses hinzu und zwangen viele Schützen zur Aufgabe.Aber alle Brakeler Schützen trotzten standhaft Sturm und Regen und wurden am Ende mit hervorragenden Platzierungen belohnt.    2 x Gold, 5 x Silber, 1x Bronze für den TV Brakel. Maximilian Plückebaum errang nach guter Leistung Silber und wurde Vizemeister, in der Klasse U 20 Recurvebogen.  Am Ende verpasste er mit 1135 Ringen, die mögliche Goldmedaille  nur ganz knapp um 5 Ringe.  Auch Tizian Hoppe, im starken Feld der Klasse U14, kämpfte sich, dank guter Kondition am Ende des Wettkampfs, noch um zwei Plätze nach vorn und wurde gleichfalls mit einer Silbermedaille belohnt.  In der Mannschaftswertung der U Klassen konnten sich M. Plückebaum, T. Hoppe und L. Heidemann ebenfalls die Silbermedaille sichern.Lars Heidemann belegte als Achter einen guten Mittelplatz im 15   Teilnehmer starken Feld.Ihren ersten Start bei einer Landesmeisterschaft hatten sich Albert Galiardt, Hans Heinrich Henke und Ralph Venth eigentlich etwas anders vorgestellt.  und Regen verlangten den Wettkämpfern, am 2. Wettkampftag in fast 10 Wettkampfstunden, alles ab.  Aber die gut eingestellten Brakeler die sich gegenseitig motivierten, kämpften  Pfeil um Pfeil mit Windböen und PlatzregenAm Ende wurden Albert Galiardt, Ralph Venth und Hans Heinrich Henke, gleich bei ihrer ersten Teilnahme, Vizemeister in der Mannschaftswertung. In der Einzelwertung   überzeugte   Albert Galiardt, mit einer Silbermedaille.

27.5. 2012

Oberbauerschaft Bezirksmeisterschaften des WSB

Medaillenregen für die Brakeler Bogenschützen. Regen finden Bogenschützen bei ihren  Wettkämpfen  eigentlich gar nicht so toll. Den Medaillenregen der Bezirksmeisterschaften der beiden letzten Wochenenden, haben die Brakeler Bogenschützen allerdings gern über sich ergehen lassen. Bei den Bezirksmeisterschaften des Bogensportverbandes NRW ( BVNW ) in Lippstadt Dedinghausen am 20.5 ließen sich die Brakel auch nicht durch die kleinen Schauer zwischendurch nicht beeinflussen. In einer großen Fita Runde mit 4×36 Pfeilen auf vier verschiedene Distanzen wurde bei bis zu Temperaturen bis knapp 30° C von 10 bis 18 Uhr um die Bezirksmeisterschaftstitel des Bezirks 7 im BVNW gekämpft.  Dabei konnte sich, zur Freude von Trainer Hermann Schulz, alle 10 Teilnehmer des TV Brakel einen Medaillenplatz sichern und haben mit guten Ergebnissen ihre Chancen auf die Qualifikation zur Landesmeisterschaft am 20.6. in Xanten gewahrt.    Albert  Galiardt, Tizian Hoppe, Dominik Leßmann und Hermann Schulz gewannen Gold  und wurden Bezirksmeister   Die Vizemeisterschaft und Silber gab es für  Carsten Grothe, Heinrich Henke, und Jürgen Haberhausen. Eine Bronzemedaille gewannen  Lars Heidemann, Maximilian Plückebaum und Ralph Venth. 

27.5.2012

BM des Bezirk 3/7 im WSB in Oberbauerschaft

Nur eine Woche später, bereits am starteten wieder 10 Aktive der Brakeler Bogensportabteilung Bei der BM des WSB. Auch hier bewiesen sie einmal mehr Ihre Treffsicherheit und gelangten wieder 10 mal in die Medaillenränge.2 x Gold und 1 x Silber in der Mannschaftswertung wurden durch 1 x Gold, 3 x Silber und 3 x Bronze komplettiert.Mannschafts – Bezirksmeister in der Schülerklasse A wurde die Mannschaft des TV Brakel mit Tizian Hoppe, Lukas Waldhof und Lars Heidemann mit sehr guten 1697 Ringen.Silber mit 579 Ringen gab es auch für Tizian Hoppe, der durch Trainingsausfall seine gewohnte Sicherheit verloren hatte und die mögliche Goldmedaille knapp verpasste.Nur drei Ringen dahinter platzierte sich Lukas Waldhof bewährte sich mit guten 576 Ringen bei seiner ersten Meisterschaft. Er gewann Bronze vor Lars Heidemann der als 4. mit guten 542 Ringen den Titel in der Mannschaftwertung sicherte.Bei ihrer ersten Meisterschaftsteilnahme erkämpfte sich   die Mannschaft mit Albert Galliardt, Heinrich Henke und Ralph Venth in der Altersklasse mit guten 1418 Ringen die Silbermedaille.In der Seniorenklasse gewann Albert Galliardt mit 480 Ringen ebenfalls eine Silbermedaille vor seinem Vereinskameraden Heinrich Henke der mit 452 Ringen Bronze erhielt. Ein guter 4. Platz für Ricardo Sentler und Platz 9 für Ralph Venth bei ihrem ersten Meisterschaftsstart, machten das erfolgreiche Abschneiden an den Meisterschaften komplett.In der Klasse Junioren Compoundbogen wurde ebenfalls der TV Brakel Bezirksmeister,mit Dominik Leßmann, Carsten Grothe und Ricardo Sentler und 1866 Ringen.Einen spannenden Wettkampf lieferten sich wieder mal Dominik Leßmann und Carsten Grothe in der Junioren Compoundklasse.Mit je 325 Ringen im ersten Durchgang und ebenfalls 325 Ringen für beide im zweiten Durchgang, schossen sie auch die gleiche Anzahl Zehner. So musste am Ende die Anzahl der sogenannter Xer / Innenringzehner über Silber und Bronze entscheiden. Mit 11 zu 7 mal X und 650 Ringen ging die Silbermedaille an Dominik Leßmann.   Carsten Grothe, gewann mit gleicher Leistung, von ebenfalls 650 Ringe, Bronze.    

20.5. 2012

Dedinghausen BM Bezirk 7 im BVNW

4 x Gold für, Albert Galiardt Rec. Ü55/1099, Ringe Tizian Hoppe Rec. U14/1193 Ringe Dominik Leßmann Compound U20/1298 Ringe Hermann Schulz Compound Ü65/1284 Ringe 3 x Silber für, Carsten Grothe Compound U20/1287 Ringe Heinrich Henke Rec. Ü55/1018 Ringe Jürgen Haberhausen Rec. Ü65/1112 Ringe 3 x Bronze für, Lars Heidemann Rec. U 14/ 909 Ringe Max Plückebaum Rec. U20/1151 Ringe Ralph Venth Rec. Ü45/ 933 Ringe   April 2012 OWL – Liga 2011 / 12   Auf dem Bild die erfolgreichen Teilnehmer des TV Brakel vorn von links:   H. Schulz, T. Hoppe A. Galliardt, J. Haberhausen hinten v. links:   D. Leßmann, M. Plückebaum, J. Heilemann, R. Venth OWLs beste Bogenschützen 5 Siege des TV Brakel in der OWL Liga  In der Lokalzeit unter, OWLs beste Bogenschützen, berichtete der WDR Bielefeld am 17.4. life von der Siegerehrung der OWL Liga in Verl.   22 Vereine aus Ostwestfalen und ca. 240 Teilnehmer, haben in sechs Wettkämpfen, von Oktober bis März, in der OWL – Liga die besten Bogenschützen Ihrer Zunft ermittelt. Die Bogenschützen des TV Brakel, haben in der in   Liga Saison 2011/12 der OWL – Liga, erneut bewiesen, dass sie zu den Besten in OWL gehören. 10 Siegerpokale  überreichte Ligaleiter Bernard Weidich, aus Oberbauerschaft,   den Brakeler Bogenschützen die damit wohl die meisten Erfolge aller gestarteten Vereine, für sich verbuchen konnten. 5 x Platz 1 / 3 x Platz 2 und 2 X Platz 3 war die überzeugende Bilanz der langen Wettkampfsaison 2011/12.   Vier Einzelsiege   durch Julia Heilemann, Maximilian Plückebaum,   Tizian Hoppe und Sabrina Steinhage, gab es  für den TV Brakel,  in den Recurveklassen der Jugend und Junioren. Ein Doppelsieg bei den Junioren der Compoundbogenklasse durch Dominik Leßmann und Carsten Grothe machten den Erfolg perfekt. Da konnten die Erwachsenen Teilnehmer, von denen einige zum Teil erst kurz vor Beginn des Wettkampfes mit dem Bogenschießen begonnen hatten, noch nicht so ganz mithalten.  Der einzige Einzelerfolg war ein 2. Platz in der Seniorenklasse durch H. Schulz. Aber auch sie   konnten in der Mannschaftwertung schon erste Erfolge für sich verbuchen. So   erkämpfte sich die Mannschaft TV Brakel II, mit J.Haberhausen, R.Venth, M. Grothe und A.Galliardt überraschend Platz 2 in der 2. Liga Den 10. Pokal holte sich die Mannschaft  TV Brakel I mit Platz 3 in der ersten  Liga in der Besetzung, J. Heilemann, M. Plückebaum und H. Schulz   

Unsere Sieger! Rundenwettkampf der OWL Liga 2011/2012 mit ihren Pokalen vor der Sommersaison 2012Digital Camera P42001

4.3.2012

Deutsche Meisterschaften des DBSV

IMGP2786_face0Dominik Leßmann wird zum 2. mal Deutscher Juniorenmeister mit dem Compoundbogen. Nach Gold in der Jugendklasse 2011, auch 2012 bei den Junioren an der Spitze des DBSV. DSCI1974_face0 Maximilian Plückebaum wird Vizemeister des DBSV bei den Junioren mit dem Recurvebogen. siehe auch unter Erfolge….   Herzliche Glückwünsche und weiterhin viel Erfolg, in der neuen Saison 2012 3.-4.3.2012 Gold und Silber für den TV Brakel bei der Deutschen Meisterschaft des DBSV.   Bei der Deutschen Hallenmeisterschaft des Deutschen Bogensportverbandes (DBSV) am 03. – 04. März 2012 in Dessau – Roßlau, schafften es zwei der drei teilnehmenden Sportler des TV 1890 Brakel auf das Siegerpodest.  Fast 540 Teilnehmer, aus ganz Deutschland, waren in 4 Gruppen, auf 35 Scheiben verteilt, angetreten. Insgesamt flogen an den zwei Wettkampftagen ca. 40000 Pfeile durch die Sporthalle.  Vom TV 1890 Brakel hatten sich Dominik Leßmann, Maximilian Plückebaum und Tizian Hoppe für diese Meisterschaft qualifiziert. Am ersten Wettkampftag startete Dominik Leßmann in der Klasse U20 Compoundbogen und setzte sich, nach den ersten 30 Pfeilen, mit einem Ring Vorsprung an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Im zweiten Durchgang stellten ständig wechselnde Lichtbedingungen eine große Herausforderung für alle Teilnehmer dar.   Dominik Leßmann lieferte sich mit seinen Kontrahenten ein äußerst spannendes Kopf an Kopf – Rennen, bei dem die Entscheidung erst mit dem letzten Pfeil getroffen wurde. Letztendlich bewies Leßmann Konzentration und Willenskraft und siegte am Ende mit 554 Ringen und zwei Zehnern Vorsprung , vor Philip Möller ( BSC Rheinberg 2001 ) und Tobias Funke ( CfB Soest ).  ” Bei einer Deutschen Meisterschaft auf dem Treppchen zu stehen, ist ein tolles Gefühl. Vor allem, als die Deutsche Nationalhymne gespielt wurde,   lief einem schon ein kleiner Schauer über den Rücken “, schwärmte der 17- jährige Bogensportler.  Nachdem Dominik Leßmann bereits in der “Außen-Saison” ( Deutsche Meisterschaft / FITA ) in Erftstadt den ersten Platz errang, ist er hiermit nun auch amtierender Deutscher Meister der “Hallen-Saison” ( Deutsche Meisterschaft / Halle ).   Am zweiten Wettkampftag gingen mit Maximilian Plückebaum und Tizian Hoppe zwei weitere Schützen des TV 1890 Brakel ins Rennen.  Maximilian Plückebaum zeigte mit einer konstanten Leistung große Nervenstärke und ließ sich nicht durch die beeindruckende Kulisse der DM in der großen Sporthalle beeinflussen. Sein Qualifikationsergebnis von 545 Ringen konnte er noch um 3 Ringe steigern und erkämpfte sich mit 548 Ringen in der Klasse U20 Recurvebogen, die Silbermedaille. Für Tizian Hoppe war es die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft. Er   musste sich in einem stark besetzten Teilnehmerfeld beweisen und meisterte seinen Wettkampftag ebenfalls sehr erfolgreich.Mit 506 Ringen erreichte er einen guten 11 Platz in der Klasse U14 Recurve. Leßmann, Plückebaum und Hoppe sind sich einig : ” Diese Meisterschaft war   Gänsehaut-Feeling  pur ! “

27 – 29.01.2012

Landesmeisterschaft WSB Dortmund

Gute Platzierungen gab es für den TV Brakel bei der Landesmeisterschaft des WSB in Dortmund. Alle vier Teilnehmer des TV Brakel haben die Medaillenplätze bei der LM, äußerst knapp verpasst. Max und Carsten haben mit ihren guten Ergebnisse die Qualifikation zur DM am 16. – 18.3. / 2012 in Solingen geschafft.

29.1. 2012

LM WSB 3. Tag

Auch Maximilian Plückebaum platziert sich, mit einem Spitzenergebnis von 288 Ringen im ersten Durchgang, am Ende mit 556 Ringen leider nur auf dem 4. Rang.

28.1. 2012 / LM WSB 2. Tag

Carsten Grothe mit sehr guten 563 Ringen auf Platz 4. Am Ende fehlen ihm nur 3 Zehner zur Bronzemedaille.

27.1.2012 

LM WSB 1. Tag Tizian Hoppe mit guten 511 Ringen auf Platz 7 in der mit 45 Teilnehmern sehr stark besetzten Schüler A Klasse

8.1.2012

Landesmeisterschaft BVNW in Leverkusen

Alle auf dem Treppchen bei der LM des BVNW in Leverkusen – Opladen Bei der Landesmeisterschaft des BVNW im Bogenschießen, am 8.1.2012 in Leverkusen – Opladen schafften alle Teilnehmer des TV Brakel, den Sprung aufs Siegerpodest.Max Plückebaum mit sehr guten 544 Ringen  in der Klasse U 20, ebenfalls mit Bronze bedacht, war allerdings nicht ganz zufrieden. Er hatte sich auf Grund seiner hervorragenden Trainingsergebnisse noch etwas mehr erhofft.  Lars Heidemann als jüngster Teilnehmer belegte in der Klasse U 14 Recurve mit 424 Ringen einen guten 5. Platz. Sein Ergebnis trug am Ende dazu bei, dass der TV Brakel mit ihm,Tizian Hoppe und Maximilian Plückebaum auf Platz 3 der 11 angetretenen Jugendmannschaften auch noch eine Bronzemedaille in der Mannschaftswertung gewann.

4.12.2011

BM des WSB in Bad Oeynhausen Werste

Gold für Carsten Grothe mit 557 Ringen Gold für Maximilian Plückebaum mit 553 Ringen, Silber für Tizian Hoppe mit 493 Ringen, Silber für Jürgen Haberhausen mit 437 Ringen, Bronze für Moritz Nutt mit 496 Ringen, Bronze für Dominik Leßmann mit 541 Ringen

6.11.2011

BM des BVNW in Löhne

Gold für Tizian Hoppe mit 492 Ringen Silber für Lars Heidemann mit 392 Ringen Silber für Maximilian Plückebaum mit 545 Ringen Silber in der Mannschaftswertung Silber für Dominik Leßmann mit 549 Ringen Gold für Hans Heinrich Henke (EM Höxter) mit 492 Ringen

4. 9. 2011

Deutsche Meisterschaft Fita Runde des DBSV in Erfstadt 

Digital Camera P42001

Dominik Leßmann gewinnt Deutsche Meisterschaft des DBSV.

Bei der Deutschen Meisterschaft der Jugend

des DBSV erkämpfte sich Dominik Leßmann 

die Goldmedallie

und wird bei der Siegerehrung in den           Bundes -Jugendkader des DBSV aufgenommen.

4.-5..6.2011

LM BVNW Soest

C. Grothe / 1. M. Gaentzsch / 1.S. Plückebaum / 1.P. Kahl / 2.D. Leßmann / 1. M. Plückebaum

3.7.2011

LM WSB Bochum

Platz Maximilian Plückebaum mit 569 Ringe

30.5.2010

BM BVNW in Versmold

Platz, D.Leßmann, J. Heilemann. Platz M. Gaentzsch, P. Kahle, D. Leßmann,

April 2010

Rundenwettkampf / OWL Liga

N
ach dem Abschlusswettkampf in Paderborn belegen die Brakeler Teilnehmer folgende Platzierungen:                P
latz 1 Julia Heilemann, Hermann Schulz und Dominik Leßmann . Platz 2 Melanie Gaentzsch.
latz 3 Sarah Plückebaum, Max Plückebaum, Peter Kahle.
 auf Platz 4 Moritz Nutt.
 auf Platz 5 Lars Heidemann, Herbert Göke.
 auf Platz 10 Jonas Müller, Carsten Grothe. 15. Thomas Kämpfer.   7.11.2010 BM BVNW in Löhne. Platz D. Leßmann. / 2. Platz Peter Kahle, Sarah Plückebaum 2. Platz Maximilian Plückebaum , Moritz Nutt, Tizian Hoppe in der Jugendmannschaftswertung. / 3. Platz: Moritz Nutt 4. Platz: T.Hoppe, M. Plückebaum 6. Platz Lars Heidemann

26.9.2010

Pokalturnier Korbach Platz

D. Leßmann 541 Ringe 2. Platz M. Plückebaum 527 Ringe Platz Tizian Hoppe 469 Ringe 3. Platz C. Grothe 489 Ringe .
. Platz M. Nutt 473 Ringe, M. Gaentzsch 447 Ringe, 6. Platz J.Haberhausen 490 Ringe, / 7. Platz D. Möhring 362 Ringe, / 9. Platz M. Grothe 436 Ringe, / 12 Platz H. Göke 439 Ringe. ( J. Heilemann 2. Platz mit 513 Ringen, startet für den SV Zierenberg) 

In Arbeit und daher nicht komplett

Alle Ergebniss - Plätze bei Bezirks, Landes und Deutschen Meisterschaften von 2012 bis 1993 : 1 bis 3 bei Bezirksmeisterschaften 1 bis 6 bei Landesmeisterschaften 1 bis 10 bei Deutschen Meisterschaften.

Sportjahr 2012 = 1. Okt. 2011 bis 30 9.2012

Sportjahr 2011 Sportler des Jahres 2010, Stadt Brakel Dominik Leßmann. Bezirksmeister – Landesmeister – Deutscher Vizemeister – 2010 im DBSV

Alle Ergebnisse des TV Brakel in der OWL Liga, Endstand März 2011. Mannschaften: Brakel I auf Platz 2 mit 9336 Ringen, / Brakel II auf Platz 11 mit 8421, / Brakel III auf Platz 16 mit 8052 Ringen.   Einzelergebnisse: Jugend Compoundbogen: 3324 Ringe und Platz 1 Dominik Leßmann, Platz 2 Peter Kahle 2737 Ringe Platz 3 Sarah Plückebaum 2506 Ringe Schüler A: 2539 Ring und Platz 1 Moritz Nutt. / 3055 Ringe und Platz 6. Tizian Hoppe mit 2621 Ringe. Schüler B: 2163 Ringe und Platz 6 Lars Heidemann. Junioren m.: 3079 Ringe und Platz 1 Maximilian Plückebaum. 2501 Ringe und Platz 6. Dennis Möhring Junioren w. 2802 Ringe und Platz 1 Melanie Gaentzsch. Altersklasse w. 2807 Ringe und Platz 3 Edith Schulz. Altersklasse Männer 2288 Ringe und Platz 21 Michael Grothe. Senioren I mit 3120 Ringen und Platz 2 Hermann Schulz. 2871 Ringe und Platz 3 Jürgen Haberhausen. Senioren I mit 2766 Ringe und Platz 11 Herbert Göke. Sieger OWL Liga.: BM WSB Bad Oeynhausen ….i. Arbeit

8-9.1.2011

LM BVNW Halle in Geldern

6.Moritz Nutt 9.Hoppe Tizian

8.5.2011

BM Fita in Minden

D. Leßmann 1. C. Grothe 2. M. Gaentzsch 1. S. Plückebaum 1. M. Plückebaum 3. P. Kahle 1. M. Nutt 2. T. Hoppe

Digital Camera P42001

20.-22.8.2010

Deutsche Meisterschaft des DSB

in Burg auf Fehmarn

von links Dominik Leßmann, Julia Heilemann, Peter Kahle, Hermann Schulz

Digital Camera P42001

2010

Deutsche Meisterschaften

DBSV in München / Ismaning

Vizemeister D. Leßmann

Bronze P. Kahle 

DM DBSV Halle in Hamburg  Stapelfeld 

D. Leßmann, 5. Platz M. Gaentzsch, 6. Platz J. Heilemann.

7.11.2010

BM des BVNW in Löhne

D. Leßmann 2. S. Plückebaum, 1. P. Kahle, 3. M.Nutt, 1. T. Hoppe, 2. M. Plückebaum, 6. L. Heidemann

———————————————————————–

2009

P1060732_face1 Sportlerin des Jahres: 2008 : Julia Heilemann  

6.12. 2009,

Bad Oeynhausen, Bezirksmeisterschaft Bez. 3/7 WSB

Super Platzierungen des TV Brakel: Jugend m. Com.: Dominik Leßmann: 1. Platz /Junioren B m.: Carsten Grothe: 1.Platz Junioren B m.: Maximilian Plückebaum: 2. Platz, Jugend m. Com.: Peter Kahle: 2. Platz, Schüler A: Moritz Nutt: 2. Platz
 Junioren B w.: Melanie Gaentzsch: 2. Platz, Senioren I: Herbert Göke: 3. Platz, Jugend: Jonas Müller: 3. Platz
 Schüler B: Lars Heilemann: 5. Platz Bezirksmeisterschaft :

Landesmeisterschaft WSB:

Platz D. Leßmann, 8. C. Grothe

5.6.2010

LM Fita BVNW Erfstadt

Silber für Melanie Gaentzsch, Bronze für Dominik Leßmann und Lars Heidemann, Platz 4 Peter Kahle und 8. Platz für Max Plückebaum

10.1.2010

LM BVNW in Geldern

Sturmtief Daisy verhindert Start bei der Landesmeisterschaft des BVNW in Geldern.
 4 Teilnehmer der Bogensportabteilung haben eine Woche später bei der Landesmeisterschaft Niedersachsen in Pyrmont die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft des Deutschen Bogensportverbandes (DBSV) geschossen.
old und Platz 1 , für Melanie Gaentzsch mit 502 Ringen, Gold und Platz 1 , für Julia Heilemann mit 485 Ringen.
old und Platz 1 , für Dominik Leßmann mit 549 Ringen.
eter Kahle konnte wegen einer Verletzung leider nicht starten.   2008

Sieger OWL Liga:

1.Platz C. Grothe, 1. Platz M. Guhla, 2. D. Klingenberg, 3. M. Gaentzsch, 3. J. Haberhausen, 3..Platz H. Kreimeyer.   Bezirksmeister : 1. Platz C. Grothe Landesmeisterschaft: 1. Platz C. Grothe

2007

Sportlerin des Jahres Monika Guhla.  

Sieger OWL Liga: 3. Dirk Klingenberg

Landesmeisterschaft : 3.Platz C. Grothe

Sieger OWL Liga:

Platz 2. Platz, D. Gehlen, H. Göke. M. Guhla, 3. Platz E. Schulz, Bezirksmeister Einzel: 1. Platz E. Schulz,

Landesmeisterschaft : 1. Platz H. Schulz

Sportjahr 2005

Sieger OWL Liga: Platz D. Klingenberg, H. Schulz,   Bezirksmeister : Gold H.Schulz, E. Schulz Landesmeisterschaft : Gold H.Schulz, E. Schulz

Sportlerin des Jahres Edith Schulz

Sieger OWL Liga:

2. Platz, E. Schulz, 2. Platz K. Strasser. 3. Platz H. Schulz. Bezirksmeister Einzel: 1. Platz H. Schulz, U. Klossok, L. Klossok. Landesmeisterschaft in Brakel Einzel: Platz U. Klossok. 2. Platz, E. Schulz, 2. Platz L. Klossok, 4. Platz H. Schulz 5.Platz M. Guhla, D. Klingenberg.

2002

BM WSB Fita im Freien

Silber Edith Schulz, Bronze Hermann Schulz und Monika Guhla,

2001 Sieger OWL Liga: ????   OWL Liga Mannschaft: ????

Bezirksmeister Einzel: 1. Platz M. Guhla, E. Schulz, H. Schulz.

Landesmeisterschaft Einzel : Platz H. Schulz, 2.Platz E. Schulz. 3. Platz L. Klossok.

1999

Deutsche Meisterschaft

3. Platz, Ute Klossok 5. L. Klossok Sieger OWL Liga : 1. Platz U. Klossok, J. Haberhausen.

Sieger OWL Liga : Mannschaft: 1. Platz N. Schulz, H. Schulz, T. Schraut, D. Klingenberg.

Bezirksmeister Einzel: 1. Platz, N. Schulz, H. Schulz, U. Klossok. Bezirksmeister Mannschaft: 1. Platz, U. Klossok, E. Schulz, M. Guhla 1. Platz, N.Schulz, T. Schraut, D.

Gold bei Landesmeisterschaften des WSB / BVNW gewannen: 

2011 BVNW Carsten Grothe

2010 WSB Dominik Leßmann 

2008 WSB Carsten Grothe

2005 BVNW Edith Schulz und Hermann Schulz 

2002 BVNW Hermann Schulz, 

1999 BVNW Ute Klossok

1998 WSB   4 x Gold durch, Katrin Göke, Norman Schulz, Tobias Schrauth und die Jugendmannschaft, mit Norman Schulz, Tobias Schrauth und Alexander Gembalski.

1997 WSB Tobias Schrauth

1996

BVNW Andreas Stolle  

Silber bei Landesmeisterschaften des WSB / BVNW gewannen:

2006 BVNW Hermann Schulz

2004 BVNW Edith Schulz, Hermann Schulz,

2003 BVNW Edith Schulz,

2001 BVNW Hermann Schulz,

1998 BVNW Hermann Schulz,  

2006 BVNW Hermann Schulz,

2005

WSB Hermann Schulz

2004  

Bezirksmeister : BVNW

1.Platz E. Schulz, H. Schulz, U. Klossok, D. Klingenberg, K.Maaser, M. Guhla.

Bezirksmeister Mannschaft Compound: 1.Platz : M. Nafe, L. Klossok, E. Lütkemeier.  

Mannschaft Recurve : 1. Platz E.Schulz, U. Klossok, M. Guhla

Landesmeisterschaft BVNW Fita

Einzelwertung: Silber E. Schulz, Bronze L. Klossok M.Nafe    

2002

Sportjahr   Sieger OWL Liga

2. Platz H. Schulz, 3. Platz E. SchulzBezirksmeister Einzel: BVNW, 1. Platz E. Schulz, K. Strasser M. Guhla. 2.U. Klossok, 2. H. SchulzBezirksmeister Einzel WSB: 1. H.Schulz 2. U. Klossok.. 3. E.Schulz 5. M. Guhla   Mannschaft: 1. Platz Compound , Klossok Lütkemeier Maaser.1. Platz Recurve, E.Schulz, H.Schulz U.Klossok   Landesmeisterschaft Einzel : Platz H. Schulz, L. Klossok, 3. Platz, E. Schulz 1. PlatzLandesmeisterschaft Mannschaft: Compound 3. Platz L. Klossok, E. Lütkemeier, K. Maaser.   2000 Sieger OWL Liga: 1Platz U. Klossok. 2.Platz H. Schulz, 3.Platz E. SchulzSieger OWL Liga Mannschaft: 1. Platz N. Schulz, H. Schulz, T. Schraut, D. Klingenberg.Bezirksmeisterschaften Einzel: Gold U. Klossok, H. Schulz, E. Schulz.Westfalen Liga: 4. Platz mit T. Schraut, J. Haberhausen, D. Klingenberg. N. Schulz, H. Schulz,  

11. / 12. 3. 2000

Deutsche Meisterschaft DBSV in Schwedt/Oder

5. Platz Ludwig Klossok  

1999 Deutsche Meisterschaft DBSV Frankfurt

1. Platz, Ute Klossok !!!  

5. N. Schulz, 8. T. Schraut.

Sieger OWL Liga:

1. Platz T. Schraut, 2. N. Schulz, H. Schulz, P. Guhla, E. Schulz

Bezirksmeisterschaft 

1. Platz P. Guhla, E. Schulz, H.Schulz, T, Schraut

Bezirksmeister Mannschaft:

1. Platz N. Schulz, T, Schraut A. Gembalsky  

1998  

Landesmeisterschaft WSB Dortmund

1. Platz

K. Göke, N. Schulz, T. Schraut, U.Klossok.

Landesmeisterschaft BVNW

Mannschaft: 1. Platz

N. Schulz, T, Schraut A. Gembalsky  

1997

Sieger OWL Liga

Gold

H. Schulz,

T. Schraut,

A. Stolle..

Bezirksmeister

Einzel: P. Guhla, D. Klingenberg, U. Klossok

Bezirksmeister Mannschaft: Gold D. Gehlen, J. Hilringhaus, A. Stolle.

Landesmeisterschaft: WSB

Gold

T.Schraut,

Silber A. Stolle,

Bronze N. Schulz.

Landesmeisterschaft BVNW:

Gold U. Klossok,

Silber L. Klossok  

1996

Deutsche Meisterschaft DBSV

2. Platz A. Stolle.

Sieger OWL Liga:

A. Stolle, T. SchrautBezirksmeister Einzel : 1. Platz A. Stolle, T. Schraut, U. Klossok.Bezirksmeister Mannschaft: 1. Platz T. Klossok, T. Schraut, N. SchulzSilber für Tatjana Klossok, Norman Schulz, Tobias Schraut Platz A. Stolle, 2. T. Schraut.  

1995

BM BVNW

Gold

Ute Klossok

Silber 

Edith Schulz, Andreas Stolle, Norman Schulz, 

Bronze Hermann Schulz

Mannschaftsbronze: N. Schulz, A. Stolle, T. Schrauth  Landesmeisterschaft BVNW Gold Andreas Stolle 

1993

Anfang November 1993   Gründung der Abteilung durch Heinrich Kluge, Hermann Schulz und Guy Ueyleners