Westfalen-Liga 2013

Eine neue Herausforderung für die erfolgreichen Compoundschützen des TV Brakel

7.10.2012

Compoundliga Westfalen

DSCI31711. Wettkampftag in Hamm.

Beim ersten Wettkampf der Ligasaison 2012/13 ist die Mannschaft des TV Brakel überraschend gut gestartet. Mit einigem Respekt waren Dominik Leßmann, Ricardo Sentler, Mirko Schnetzer und Coach Hermann Schulz, zu ihrem ersten Auftritt in der Westfalen Liga nach Hamm gefahrenAber gleich beim ersten Gegner, dem starken Team, des HSC Hamm 08, zeigten sie, dass sie durchaus mithalten konnten. Mit guten 223 zu 226, ging gegen den Favoriten das Match zwar verloren, aber schon beim nächsten Gegner, dem NDSB Dortmund konnten die ersten 2 Gewinnpunkte mit 220 zu 216 eingefahren werden. Der klaren Niederlage gegen BBC Bocholt mit 226 : 215, folgte ein denkbar knappes Match, das am Ende, der Sieger des ersten Wettkampfttages der CfB Soest, äußerst knapp mit 221 : 220 für sich entscheiden konnte. Das fünfte Match konnten die Brakeler mit guter Leistung gegen den BSC Dülmen klar mit 221 : 208 gewinnen. Durch Zeitüberschreitung konnte im sechsten Match, ein Pfeil des TV Brakel nicht gewertet werden. Die dadurch fehlenden 9 Ringe konnten in der anschließende Aufholjagd leider nicht ganz aufgeholt werden, so dass der BBC Sennestadt am Ende glücklich mit 215 zu 210, die Nase vorn hatte. Mit einem klaren 220 : 199 Sieg im letzten Match gegen den BSC Sprockhövel erkämpften sich die Brakeler mit der viertbesten Ringzahl einen nicht zu erwartenden guten 5. Platz in in der zur Zeit stärksten Compound – Liga Westfalens.

DSCI293728.10.2012

Compoundliga Westfalen

2. Wettkampftag in Ibbenbüren.

Das Compound Liga – Team des TV Brakel mit Sascha Stange, Dominik Leßmann, Ricardo Sentler u. Mirko Schnetzer holt mit 4 Siegen 8 Punkte und klettert auf Platz 4 der Tabelle in der Compound – Landesliga – Westfalen. Beim zweiten Wettkampftag der Westfalenliga konnten wir, dank der Verstärkung der Mannschaft durch Sascha Stange aus Verl, 4 Siege einfahren. Sascha Stange konnte gleich bei seinem ersten Einsatz überzeugen, zumal Dominik Leßmann durch eine Grippe geschwächt antreten musste. Das erste Match gegen den BSC Sennestadt, die diesmal das Pech eines Fehlschusses hatten, konnte klar mit 222 : 215 gewonnen werden. Gegen die drei Spitzenteams aus Hamm 230:221, Bocholt 232:216 und Soest 227:223, war trotz der einkalkulierten Niederlagen, eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum ersten Wettkampftag zu erkennen. Die nächsten Siege gab es mit 223:202 gegen den BSC Sprockhövel und 214:191 gegen BSC Dülmen. Als im letzten Match der Druck nachließ, zeigte die Mannschaft mit 227 Ringen gegen den starken NDSB Dortmund mit 220 Ringen, welches Potential in ihr steckt.

DSCI289811.11.2012

Compoundliga Westfalen

3. Wettkampftag in Bocholt

Am 3. Wettkampftag der Compoundliga Westfalen  mussten wir leider ohne Sascha Stange starten. Er war wegen der Ausrichtung der Kreismeisterschaften in Verl, verhindert. Schon im ersten Match gegen den Verfolger BSC Sennestadt war ein Sieg sehr wichtig, um den 4. Tabellenplatz verteidigen zu können. Dominik Leßmann, Mirko Schnetzer und Ricardo Sentler gingen konzentriert ins Match und konnten mit 223 : 2o7, gegen die ebenfalls ersatzgeschwächten Sennestädter klar gewinnen.Anschließend konnte auch der BSC Dülmen mit 222 : 211 sicher bezwungen werden. Im dritten Match gegen den BSC Sprockhövel, das mit 220 : 218 gewonnen werden konnte,ging es dann schon etwas enger zu, aber auch hier gingen die Punkte an den TV Brakel.Nun stand das endscheidende Match gegen den NDSB Dortmund an der bis dahin, auch mit ansteigender Form, gute Ergebnisse geschossen hatte. Eine sehr gute 58 er Eröffnung, brachte dem TV Brakel 4 Ringe Vorsprung. Aber dann leistete der NDSB erheblichen Widerstand und kam gefährlich heran. Nach einem wieder sehr guten 4. Durchgang, ging auch dieses spannende Match, knapp mit 1 Ring Vorsprung, mit 221 : 220 an den TV Brakel. 8 Siegpunkte aus 4 Siegen standen zur Pause schon auf dem Konto des TV Brakel.Gegen Hamm, Bocholt und Soest, folgten nach der Pause die drei Mannschaften, die vor dem TV Brakel, auch in dieser Reihenfolge die Liga anführen. Nach den ersten vier Siegen in Folge, wurde zwar gegen denTabellenführer HSC 08 Hamm klar mit 225 : 215 verloren, aber sowohl gegen den 2. der Liga, den BBC Bocholt und auch gegen den drittplatzierten CfB Soest war der TV nicht ganz chancenlos. Bocholt siegte mit zwar 224 : 219 aber auch gegen den CfB Soest war die Niederlage mit 230 : 222 am Ende zu deutlich, stand es doch nach der Hälfte des Matches noch 114 : 114. Coach Hermann Schulz war mit der Mannschaft aber dennoch sehr zufrieden. Der 4. Tabellenplatz konnte mit dieser guten Leistung sicher gehalten werden und der TV Brakel hat sich bis jetzt in der stark besetzten Compoundliga Westfalens sehr gut geschlagen. Hatte man sich beim Start im Oktober doch nur als Ziel gesetzt, nicht Letzter zu werden. Beim letzten Wettkampftag in Dortmund am 20. Januar 2013, wird Sascha Stange die Mannschaft des TV Brakel wieder verstärken, so dass das Ziel den guten 4. Platz zu halten, durchaus erreichbar ist. In kompletter Besetzung und mit etwas Glück, kann die Mannschaft des TV Brakel dann eventuell sogar für die eine oder andere Überraschung sorgen. 

DSCI3172

20.1.2013

4. Wettkampftag im Landesleistungszentrum Dortmund 

Endkampf Westfalenliga Compound

Sascha Stange, Mirko Schnetzer, Ricardo Sentler und Dominik Leßmann verteidigen Platz 4, mit Bravour. 

Beim Endkampf im Landesleistungszentrum in Dortmund konnte sich unsere Compound Mannschaft noch einmal deutlich steigern. Drei Siege gegen Sennestadt, Sprockhövel, Dülmen und ein Unentschieden gegen Dortmund, brachten dem TV bis zur Pause die ersten 7 Punkte ein.Der erste Gegner nach der Pause, war der in Führung liegende HSC 08 Hamm. In einem ausgeglichenen Match stand es nach dem 3. Durchgang 167 : 167. Eine kleine Sensation lag in der Luft, aber mit einem sehr guten 58er Durchgang entschied der HSC 08 Hamm, das Match am Ende doch mit 225 : 223 für sich.Auch das nächste Match gegen den CfB Soest ging mit 228 : 223 leider verloren. Aber die letzte Entscheidung, gegen die bis dahin an Position 2 liegende Mannschaft des BBC Bocholt, brachte dann doch noch die angekündigte Sensation. Mit 225 : 222 Ringen stellten die Brakeler dem Favoriten ein Bein und deuteten mit 9 Siegpunkten selbstsicher an, dass die junge Mannschaft des TV Brakel, auch in der nächsten Liga Saison ab Oktober 2013, sicher wieder ein wenig mitmischen will. Das Sollziel, nicht Letzter zu werden, hat unsere Compound -Mannschaft mit dem guten 4. Platz, unter den besten Compound – Teams in NRW, eindeutig übertroffen.
   Herzlichen Glückwunsch !      Nun freuen sich alle auf einen neuen Start in der Liga im nächsten Jahr 2014